Sonntag, 18. November 2012

Nr. 45 Seifentorte


Soviele schöne Seifentorten durfte ich schon im Netz bestaunen, das wollte ich mein Glück auch mal probieren.

Verwendete Öle:
Kokos
Palm
Raps
Olive
Traubenkernöl

In verschiedene Gefäße wurden als erstes die Böden gegossen. Ich färbte den Seifenleim mit Kakao. Am nächsten Tag habe ich dann die zweite Tortenschicht aufgegossen. Der Leim war der gleiche wie für den Boden. Leider färbte das Parfümöl etwas braun - Cherry cream vanilla.


Ein paar Tage später machte ich mich an die Whipped. Das war mein erster Versuch und es hat gleich geklappt. Die Whippes ist unbeduftet und ich habe Kokos, Palm und Raps verseift.

Na dann konnte es ans Verzieren gehen. Ich bin ja nicht soooo der Tortenmeister, war aber dann mit meinem Ergebnis sehr zufrieden. Aus roter Seife habe ich noch kleine "Kirschen" gerollt, die dann noch als zusätzliche Deko ihren Platz fanden.

Es sind zwei Torten entstanden und ich freue mich, dass sie was geworden sind.




Kommentare:

  1. Wow, einfach schön. Hoffentlich beisst kein hungriger Besucher einfach mal rein. ;-)
    Liebe Grüße
    Margret

    AntwortenLöschen
  2. So eine professionelle Schwarzwälder - kaum zu glauben das es deine erste Torte ist. Sie ist wunderschön geworden und das ist mit sicherheit nicht die Letzte. LG Anke

    AntwortenLöschen