Mittwoch, 23. April 2014

Nr. 60 Rodeo

Bei dieser Seife ging mal wieder so einiges schief. Dennoch gefällt mir das endgültige Resultat wirklich gut.
Es sollte eine schöne feingeswirlte Seife werden. Naja, wenn man dann aber vergisst die vorbereitete Milch in den fertigen Seifenleim zu geben, gibt es schon mal einen festen Brei.
Ich konnte gerade noch den Leim dritteln, färben und das PÖ dazugeben und schon hatte ich Beton in der Schüssel. Ich habe dann alles in die Blockform gespachtelt und abgewartet.
Aber seht selbst:

verwendete Öle:
Kokosöl
Olivenöl
Rizinusöl

verwendete Farben: Pigment schwarz, rosa Tonerde
verwendeter Duft: Sandelholzöl und PÖ African Tea











Kommentare:

  1. Sieht für mich auch nach Afrika aus. Ich mag den Duft.

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt die Seife. Die Farben sind ruhig und natürlich.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Finde ich toll. Sandelholz und Tonerde, eine göttliche Kombination.

    AntwortenLöschen